Profil

Schmerz lässt sich nicht vermeiden, aber Leiden ist kostenlos

Paul Claessens 26-08-2020

Kürzlich las ich einen Artikel, in dem berühmte Marathonläufer gefragt wurden, welche möglichen Mantras während eines Rennens in ihrem Kopf knirschen. Meine Aufmerksamkeit wurde auf das Mantra "Schmerz ist unvermeidlich" gelenkt. Das Leiden ist freiwillig". Also so etwas wie 'Schmerz ist unvermeidlich, aber Leiden ist kostenlos'. Schmerzen sind also bei einem solchen Langstreckenrennen, bei dem der Athlet sein Bestes geben muss, eine Selbstverständlichkeit. Dies als Leid zu empfinden, bleibt dann Ihre eigene Entscheidung.

Kopfzeilen-Bild

Ich musste an das Stimulus- und Reaktionsprinzip denken. Etwas kommt herein und erfordert eine Antwort. Was diese Reaktion ist, steht uns frei und bestimmt weitgehend, wie wir uns dabei fühlen. So steht es dem Marathonläufer frei, den Schmerz als unerwünschtes Leiden oder z.B. als nützlichen Beitrag zum Erfolg zu sehen. Für den Freizeitläufer: Sehen Sie den Schmerz als etwas, das Sie in die Opferrolle drängt, oder als eine freiwillige Entscheidung, ein Opfer, wie Sie es wünschen, um so lange wie möglich körperlich gesund zu bleiben? Oder noch besser, so lange wie möglich körperlich und geistig gesund bleiben zu können? Gesunder Geist, gesunder Körper" lautet der Slogan einer bekannten Sportmarke.

Wir haben also immer die freie Wahl, wie wir reagieren wollen. Eine positive Denkweise kann sich für Sie selbst und Ihr Umfeld als nützlich erweisen. Wir kennen es gut, "das Glas halb leer oder halb voll". Verschiedene Studien zeigen, dass Menschen, die aus dem "halbvollen Glas" heraus denken, mit ihrem Leben zufriedener sind als die so genannten düsteren. Wenn Sie im Überfluss denken, scheinen Sie mit mehr Freude durchs Leben zu gehen, als wenn Ihr Denken von einem Gefühl des Mangels beherrscht wird. Tatsächlich erweist sich auch die Chance, dass sich die Zukunft gemäß der Visualisierung Ihrer Überzeugungen entwickelt, als groß.

Nach diesem Prinzip der "selbsterfüllenden Prophezeiung" werden Aussagen wie "Erfolg ist eine Wahl" oder sogar "Glück ist eine Wahl" gemacht. Auf den ersten Blick vielleicht eher opportunistisch, Sie mögen unheilbar krank sein, aber es trifft den Kern der Sache. Wenn die "Antwort" nicht nur eine hohle Phrase ist, sondern auf tief verwurzelten Prinzipien beruht und in eine persönliche Mission übersetzt wird, dann sind die Chancen beträchtlich, dass die betreffende Person durch das daraus resultierende Verhalten tatsächlich den beabsichtigten Erfolg oder das beabsichtigte Glück erfährt. Wesentlich bei der Bildung der Mission ist, dass dies aus einer klaren Vision von sich selbst und der Umwelt heraus geschieht und zu ehrgeizigen und realistischen Zielen führt.

Einigen Verhaltensgurus zufolge geht es nicht so sehr um den Stimulus oder die Reaktion, sondern vor allem um den Raum zwischen ihnen, den Moment der Wahl. Geht es bei unserer Antwort um den sozialen Spiegel oder die Erwartungen anderer, auf die wir unsere Wahl stützen, oder ist sie das Ergebnis einer sorgfältigen Überprüfung unserer tieferen Werte, unseres Gewissens und unseres so genannten Lebensskripts? Das ist es, was in dem Raum zwischen Stimulus und Reaktion abgewogen wird.

Im Zusammenhang mit Entwicklungsprogrammen, die eine dauerhafte Verhaltensänderung bewirken sollen, sprechen Sie von persönlicher Führung. Dies kann im Einzelcoaching und in verschiedenen maßgeschneiderten Trainingskursen erfolgen, wobei ich das Zeitmanagement gesondert erwähnen möchte. Traditionelles Zeitmanagement zielt vor allem auf Effizienzsteigerung ab. So viel wie möglich in so kurzer Zeit wie möglich zu tun, unter Verwendung der notwendigen Werkzeuge, Hilfsmittel und Programme. Die Uhr steht im Mittelpunkt. Wenn jedoch jedes Mal die Wahl, wofür die Zeit aufgewendet wird, an dem getestet wird, was die betreffende Person wirklich wichtig findet, wird der persönliche Kompass konsultiert. Dann geht es viel mehr um Selbstverwaltung. Was im Raum zwischen Stimulus und Reaktion geschieht, bestimmt weitgehend die Lebensqualität. Carpe diem!